29.03.2019

Gefragt in vielen Berufen

Arbeitslosigkeit ist für die meisten Physiker kein Thema.

Physikerinnen und Physiker sind zufriedene und gesuchte Arbeitskräfte. Das zeigen Arbeitsmarkt­analysen der Deutschen Physikalischen Gesell­schaft (DPG). Dazu wertet die DPG regelmäßig Statistiken der Bundes­agentur für Arbeit (BA) aus und führt umfangreiche Studien auf Basis von Daten aus dem Mikrozensus durch.

Abb.: Anzahl arbeitsloser Physikerinnen und Physiker seit dem Jahr 2000 gemäß...
Abb.: Anzahl arbeitsloser Physikerinnen und Physiker seit dem Jahr 2000 gemäß Zahlen der Bundeagentur für Arbeit. (Bild: U. Weigelt & A. Metzelthin, Physik Journal)

In Deutschland gibt es rund 150.000 Physikerinnen und Physiker. Davon sind gut 110.000 erwerbs­tätig, der Rest ist größtenteils im Ruhestand, arbeits­unfähig oder lebt als Privatier. Physiker sind in allen Branchen und Berufsgruppen außer­ordentlich begehrt: nur rund ein Fünftel arbeitet in dem von der BA so klassi­fizierten Erwerbsberuf Physiker; mehr als drei Viertel arbeiten beispiels­weise in IT- oder Finanzberufen, im Vertrieb, im Management, in der Beratung oder in der (Hochschul-) Lehre. Professoren zählen offiziell zu den Lehrberufen und nicht zu den Physikberufen. Lehramts­absolventen sowie Studierende der Physik werden hier allerdings nicht erfasst.

Die Zahl der Arbeitslosen entwickelte sich in den vergangenen Jahren erfreulich: Trotz zweier Maxima in den Jahren 2004/5 und 2016 zeigt der generelle Trend seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten nach unten. Hierbei ist zu beachten, dass die Arbeits­losenzahlen der BA nur für den Erwerbsberuf Physiker erhoben werden können.

Die von Physikern im Studium erlernten Problemlöse­kompetenzen sind in vielen Branchen und Be- rufsgruppen hochwillkommen. Zudem bekleiden sie oft verant­wortungsvolle Positionen: rund ein Drittel sind als Aufsichts- oder Führungs­kräfte beschäftigt. Ferner geben 87 Prozent aller Physiker an, dass sie wieder Physik studieren würden. Das ist die höchste Zufriedenheit mit der Studienfachwahl über alle Fächer. Ein Physikstudium ist also nahezu Garant dafür, sich später im Beruf wohlzufühlen.

DPG / JOL

Weitere Infos

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

Meist gelesen

Themen