19.01.2007

Stifterverband will kleine Hochschulen unterstützen

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft will kleine und mittlere Hochschulen stärker fördern.

Berlin (dpa) - Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft will kleine und mittlere Hochschulen stärker fördern. «In der Exzellenzinitiative und im Eliteuni-Wettbewerb haben sich nur die großen Universitäten durchgesetzt. Wir wollen kleine und mittlere Hochschulen dabei unterstützen, ihr Potenzial optimal auszuschöpfen«, erklärte der Verantwortliche für «Programm & Förderung», Volker Meyer-Gockel, bei der Jahres-Pressekonferenz des Stiftungsverbandes am Donnerstag in Berlin.

Außerdem wolle der Verband den Praxisbezug bei Lehrer- und Juristenausbildungen verstärkt fördern. «Eine Reform der Studiengänge ist unbedingt notwendig», verlangte der Generalsekretär des Verbandes, Andreas Schlüter.

Durch die gute Konjunktur und die hohe Spendenbereitschaft der Unternehmen verzeichnete der Stifterverband im vergangenen Jahr mit knapp 33 Millionen Euro sein bisher bestes Ertragsergebnis. Derzeit betreut das Stiftungszentrum 380 Bildungs- und Forschungsstiftungen mit einem Gesamtkapital von 1,7 Milliarden Euro.

Weitere Infos:

Jobbörse

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin
Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin

Freiburg, 13.-14.03.2024, Berlin, 19.-21.03.2024
Die Präsentationen dauern jeweils eine Stunde, am Ende der Veranstaltung ist Zeit für Q&A eingeplant.

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

Meist gelesen

Themen