22.02.2007

BASF mit Rekordwerten

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat 2006 Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn vorgelegt.

Ludwigshafen (dpa) - Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat 2006 Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn vorgelegt. Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr von 3,0 auf 3,2 Milliarden Euro, wie die BASF AG am Donnerstag in Ludwigshafen mitteilte. Der Umsatz legte auf 52,6 (Vorjahr: 42,7) Milliarden Euro zu. Die milliardenschweren Übernahmen im vergangenen Jahr trugen mit 4,2 Milliarden Euro zum Umsatzanstieg bei. Die Ludwigshafener hatten die Degussa-Bauchemiesparte, den Harzspezialisten Johnson Polymer und den Katalysatorenspezialisten Engelhard übernommen.

Der Chemiekonzern will seinen Aktionären nun eine deutlich höhere Dividende zahlen. Der BASF-Vorstand will dem Aufsichtsrat vorschlagen, die Dividende von zwei auf drei Euro je Aktie aufzustocken, wie das im DAX notierte Unternehmen mitteilte. Der Vorschlag werde der Hauptversammlung am 26. April zur Abstimmung vorgelegt. Zudem habe der Vorstand ein Aktienrückkaufprogramm für die Jahre 2007 und 2008 im Umfang von insgesamt drei Milliarden Euro beschlossen, hieß es.

Weitere Infos:

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen