13.09.2022

Ein Nobelpreisträger als Schirmherr

Reinhard Genzel unterstützt das Albert Einstein Discovery Center in Ulm.

Mit Reinhard Genzel unterstützt nun bereits der dritte Nobelpreis­träger das geplante Albert Einstein Discovery Center in Ulm als Schirmherr. Nicht überraschend, hat die Arbeit des Astrophysikers doch direkten Bezug zu den Theorien Einsteins: Er erhielt den Nobelpreis für die Entdeckung des super­massereichen schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße. „Hundert Jahre nach Albert Einstein haben wir gerade erst begonnen, schwarze Löcher experimentell zu erforschen. Sie sind faszinierende Versuchs­labore für den Nachweis der Allgemeinen Relativitäts­theorie", so Genzel.

 

Durch seine Unterstützung für das Discovery Center möchte Reinhard Genzel zudem dazu beitragen, dass Albert Einsteins Erkenntnisse auch zukünftige Generationen faszinieren: „Ich wünsche mir, dass dieses Projekt die Jugend für die Wissenschaft von morgen und übermorgen begeistert."

Die Unterstützung des renommierten Wissenschaftlers ist ein weiterer Meilenstein für den Albert Einstein Discovery Center Ulm e.V. „Wir freuen uns sehr, Reinhard Genzel als neuen Schirmherren unseres Erlebnis­zentrums begrüßen zu dürfen. Seine Arbeit ist ein glänzendes Beispiel dafür, welchen enormen Einfluss Einsteins Werk auch heute noch hat – eine Botschaft, die wir auch mit dem Discovery Center vermitteln", erläutert die Vereins­vorsitzende Nancy Hecker-Denschlag.

Der aktuelle Direktor des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik in Garching bei München erhielt 2020 gemeinsam mit der US-amerikanischen Astronomin Andrea Ghez eine Hälfte des Physik-Nobelpreises für die Entdeckung des als Sagittarius A* bekannten, supermassereichen schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße. Die andere Hälfte des Preises wurde dem britischen Mathematiker und Physiker Roger Penrose verliehen, der belegen konnte, dass die Bildung schwarzer Löcher eine Vorhersage Einsteins allgemeiner Relativitäts­theorie ist.

Vor Reinhard Genzel konnte der Verein bereits zwei weitere Nobelpreisträger als Schirmherren für das geplante Albert Einstein Discovery Center gewinnen. Wolfgang Ketterle erhielt 2001 den Nobelpreis für Physik für die Erzeugung der Bose‐Einstein‐Kondensation in verdünnten Gasen, Bert Sakmann wurde der Medizin-Nobelpreis bereits 1991 für die Entwicklung der „Patch Clamp"-Technik zur Messung von Ladungs­transport durch Zellmembranen zugesprochen.

Albert Einstein Discovery Center / DE

 

Weitere Infos

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen