21.04.2023

Physiker Rafael Lang wird Geschäftsführer der Klaus-Tschira-Stiftung

Starke Förderung der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik im Fokus.

Ab dem 15. Mai 2023 führt Rafael Lang die Geschäfte der Klaus Tschira Stiftung in einer Doppelspitze gemeinsam mit Lilian Knobel, die seit November 2022 Geschäfts­führerin ist. Lang verantwortet künftig den Förderbereich Forschung, während Lilian Knobel weiterhin die beiden Bereiche Bildung und Wissenschafts­kommunikation abdeckt. Der 44-jährige gebürtige Ulmer Rafael Lang ist Professor für Physik und Astronomie an der Purdue University. Lang studierte an der Universität Ulm, der Monash University Melbourne und dem Desy Zeuthen.

Abb.: Der Physiker Rafael Lang gehört ab Mitte Mai zur Doppelspitze der Klaus...
Abb.: Der Physiker Rafael Lang gehört ab Mitte Mai zur Doppelspitze der Klaus Tschira Stiftung. (Bild: KTS)

Seine wissen­schaftliche Arbeit konzentriert sich auf die Erforschung und den Nachweis der dunklen Materie, wozu er 2008 am Max-Planck-Institut für Physik in München promovierte. Nach Postdoc-Aufent­halten am Laboratori Nazionali del Gran Sasso in den italienischen Abruzzen und an der Columbia University in New York wechselte er 2011 als Assistant Professor an die Purdue University, wo er seit 2021 ordentlicher Professor ist. Als Mitglied führender inter­nationaler Kolla­borationen hat Lang zahlreiche Artikel in wissen­schaftlichen Zeitschriften veröffentlicht und mehrere Aus­zeichnungen für seine innovativen Forschungs­beiträge erhalten.

Zu seiner neuen Aufgabe bei der Klaus Tschira Stiftung sagt Rafael Lang: „Ich brenne für die Forschung, aber auch für die Kooperation jenseits von fachlichen und personellen Grenzen. Beides gehört zur DNA der Klaus Tschira Stiftung, weshalb die Aufgabe bei der KTS so reizvoll für mich ist. Als neuer Geschäfts­führer für Forschung ist es mein Ziel, das riesige, kreative Potenzial und die Unabhängigkeit der Klaus Tschira Stiftung bestmöglich für die natur­wissenschaftliche Forschung, besonders auch für die Grundlagen­forschung, zu nutzen. Wir dürfen hier nicht nur multi­disziplinär arbeiten, sondern müssen stärker inter­disziplinär denken und fördern. Mit Lilian Knobel, dem Team des KTS-Verbunds, den Gesellschaftern und unseren Partnern werden wir die Stiftung in eine wegweisende Zukunft führen.“

„Es ist ein Glücksfall für uns, dass wir mit Rafael Lang einen so profunden und in der Forschungs-Community perfekt vernetzten Wissenschaftler gefunden haben, der den Schwerpunkt Forschung mit seinen Ideen und seinem Engagement neu aufstellen wird“, sagt Udo Tschira, der gemeinsam mit Gerda Tschira und Harald Tschira Gesellschafter der Klaus Tschira Stiftung ist. „Die Geschäfts­leitung mit Lilian Knobel und Rafael Lang sowie dem Prokuristen Heribert Komarek ist damit komplett. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der KTS und des KTS-Verbunds werden sie die Förderung der Natur­wissenschaften, Mathematik und Informatik, die der Klaus Tschira Stiftung so am Herzen liegt, weiter voranbringen“, ergänzt Harald Tschira.

Bereits im November 2022 hatte die 51-jährige Volljuristin Lilian Knobel die Geschäfts­führung angetreten. Sie war zuvor Vorstands­vorsitzende der „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“ – einer von 130 Unternehmen und Stiftungen getragenen Institution, die sich für frühe natur­wissenschaftliche Bildung ab dem Kindergarten­alter engagiert und sich für die Förderung von technologie­orientierten Start-Ups einsetzt. Davor war die Managerin in Führungs­positionen bei BASF und beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) tätig und durchlief dabei alle zentralen Bereiche des Managements. „Nun können wir die Expertise des gesamten Teams, unserer Verbund­organisationen und Partner in den Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschafts­kommunikation bündeln, um die Stiftung nach den Idealen unseres Stifters Klaus Tschira noch innovativer auszurichten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Rafael Lang und auf die vielen spannenden Projekte, die vor uns liegen“, sagt Knobel.

KTS / JOL

Weitere Infos

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

ContentAd

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Die HiPace 10 Neo ist ein effizienter, kompakter Allrounder für den Prüfalltag, der geräuscharm und besonders energieeffizient ist.

Meist gelesen

Themen