18.02.2005

Schuldenberge

Durch den geplanten Bildungskredit werden Studenten nach Berechnungen der staatlichen KfW-Förderbank bis zu 31 200 Euro Schulden anhäufen.


Berlin (dpa) - Durch den geplanten Bildungskredit werden Studenten nach Berechnungen der staatlichen KfW-Förderbank bis zu 31 200 Euro Schulden anhäufen. Diese Zahl ergebe sich, wenn ein Student die volle Summe von 650 Euro pro Monat acht Semester lang ausschöpfe, berichtete die KfW am Donnerstag in Berlin. Hinzu kommen Zinsen bei einem Satz von rund fünf Prozent. Die Tilgungszeit soll auf 25 Jahre verlängert werden können. Der Kredit soll vom Wintersemester 2005 an bereitgestellt werden.

Die Grünen kritisierten das Modell als bildungspolitisch «verheerend». Die bildungspolitische Fraktionssprecherin, Grietje Bettin, und Hochschulexpertin Monika Lazar befürchteten, Studenten würden sich «im Zweifel gegen ein Studium entscheiden». Die soziale Flankierung von Studiengebühren dürfe zudem nicht über Bundesmittel geleistet werden, da das Bundesverfassungsgericht den Ländern die alleinige Kompetenz dafür zugesprochen habe.

Die Kredite sollen unter anderem helfen, die Zahl nebenher jobbender Studenten und somit die Studiendauer von durchschnittlich sechs Jahren in Deutschland zu verringern, sagte KfW- Vorstandssprecher Hans W. Reich. Das Angebot ergänze das Bafög und gelte unabhängig von Studiengebühren. Hochschulen bräuchten Studiengebühren, um ihre Qualität zu verbessern, betonte ungeachtet dessen Detlef Müller-Böling, Leiter des Centrums für Hochschulentwicklung, anlässlich eines gemeinsamen Symposiums über Studienfinanzierung.

Nimmt ein Student den vollen Bildungskredit die maximale Zeit von zwölf Semestern in Anspruch, steigt die abzuzahlende Summe auf 46 800 Euro plus Zinsen, bei acht Semester lang gezahlten 350 Euro sind es 16 800 Euro. Zur Höhe betonte Reich: «Wir wollen nicht einen Lebensstandard finanzieren, der nicht unbedingt angemessen ist.» Über das Kreditvolumen insgesamt habe die KfW noch «überhaupt gar keine Vorstellung». Mit dem Modell werde die Bank jedoch «ohne Bürgschaft und Inanspruchnahme der öffentlichen Hand starten».

Jobbörse

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin
Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin

Freiburg, 13.-14.03.2024, Berlin, 19.-21.03.2024
Die Präsentationen dauern jeweils eine Stunde, am Ende der Veranstaltung ist Zeit für Q&A eingeplant.

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

Meist gelesen

Photo
14.09.2023 • NachrichtForschung

Knick im Jet

Verbogener Jet aus supermassereichem schwarzem Loch vermutlich auf Präzession der Jet-Quelle zurückzuführen.

Themen