29.10.2007

Unibibliotheken Konstanz und Bielefeld bei Studenten vorn

Die Universitäten in Konstanz und Bielefeld haben nach Studentenmeinung die besten Hochschulbibliotheken. Das ergab eine Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

Gütersloh (dpa) - Die Universitäten in Konstanz und Bielefeld haben nach Studentenmeinung die besten Hochschulbibliotheken. Beide Bibliotheken hätten beispielsweise fast rund um die Uhr geöffnet. Gut schnitten in der Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) auch die Katholische Universität Eichstätt und die Universitäten Freiburg und Greifswald ab. Schlechte Noten erhielten die Universitätsbibliotheken Köln, Potsdam, Hamburg und Flensburg.

Fast einhellig benoteten die befragten Studenten die neuen Online-Angebote der Bibliotheken mit gut bis sehr gut. Weniger zufriedenstellend sei die Verfügbarkeit von Büchern, sagte Gero Federkeil vom CHE. «Die klassischen Bibliotheksleistungen werden kritischer gesehen.» Bei der Verfügbarkeit der Fachbücher erhielt Konstanz im Schnitt die Note 1,6, Flensburg nur die Note 4. Bei der Ausstattung mit Kopiergeräten reichten die Noten von 3 bis 5.

In die Bewertung der Universitätsbibliotheken flossen die Urteile von rund 21 000 Studenten aus Studienrichtungen wie Germanistik, Anglistik, Psychologie, Geschichte und Erziehungswissenschaften ein. Die Daten wurden den Angaben zufolge im Herbst 2006 für das aktuelle Hochschulranking erhoben.

Weitere Infos:

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

ContentAd

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Die HiPace 10 Neo ist ein effizienter, kompakter Allrounder für den Prüfalltag, der geräuscharm und besonders energieeffizient ist.

Meist gelesen

Themen