21.04.2021

Vor Ort und digital: Würzburg macht Physik in verschiedenen Welten erlebbar

Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ kommt mit digitalen Angeboten im September nach Bayern.

Vom 27. September bis zum 2. Oktober findet in Würzburg das große Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ statt. Bereits im Mai können die Bürgerinnen und Bürger in Würzburg an einem Bürgerwissenschaftsprojekt teilnehmen. Veranstaltet werden die „Highlights der Physik“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der DPG und der Universität Würzburg.

Abb.: Das Wissenschafts­festival „Highlights der Physik“ kommt mit...
Abb.: Das Wissenschafts­festival „Highlights der Physik“ kommt mit digitalen Angeboten im September nach Bayern.

Im September geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem ganzen Land aus erster Hand und auf unterhaltsame Weise Einblicke in ihre zukunftsweisende Forschung. Mit einer spannenden Mischung aus einem interaktiven Programm vor Ort und digitalen Angeboten werden Physikerinnen und Physiker einen Röntgenblick ins All ermöglichen und beispielsweise zeigen, wie man mit Lasern Treibhausgasen auf die Spur kommen kann. Außerdem werden neueste Entwicklungen für Quantencomputer sowie viele weitere interessante Themen präsentiert, bei denen Physik in unserem Leben eine wichtige Rolle spielt. Mit der täglichen Vortragsreihe „Röntgenblicke” werden die Veranstalter der „Highlights der Physik“ den 175. Geburtstag von Wilhelm Conrad Röntgen des vergangenen Jahres nachfeiern.

Am 27. September präsentiert der ARD-Moderator Ranga Yogeshwar zum Auftakt die faszinierende „Highlights-Show“. Den Abschluss der Veranstaltungswoche bildet ein besonderer Abendvortrag, in dem der Communicator-Preisträger Prof. Metin Tolan der Frage nachgeht, ob Szenen aus James-Bond-Filmen überhaupt physikalisch möglich sind; begleitet wird der Vortrag durch Live-Einspielungen von James-Bond-Filmmusik, vorgetragen von den Würzburger Philharmonikern.

Zu sämtlichen Angeboten ist der Eintritt frei (teilweise sind kostenlose Einlasskarten oder eine Anmeldung erforderlich). Die Bedingungen und Maßnahmen zum Infektionsschutz, die für den Vorort-Besuch notwendig sind, werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die „Highlights der Physik“ wurden 2001 vom BMBF und der DPG ins Leben gerufen. In den vergangenen Jahren lockten sie bis zu 60.000 Besucherinnen und Besucher an. Die „Highlights der Physik“ wechseln jährlich Veranstaltungsort und Thema. Dabei wird das Wissenschaftsfestival von zahlreichen Institutionen unterstützt. Partner der Veranstaltung sind die Stadt Würzburg, die Wilhelm-und-Else-Heraeus-Stiftung, va-Q-tec und die Internetplattform „Welt der Physik“. Medienpartner ist die Main-Post. Zu den Förderern zählen die Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp, Hitachi und die Sparkasse Mainfranken Würzburg.

Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung der Reihe ist AC-Science-Consulting aus Dinslaken verantwortlich. Die lokale wissenschaftliche Leitung liegt in den Händen von Prof. Thomas Trefzger vom Lehrstuhl für Physik und ihre Didaktik der Universität Würzburg.

DPG / RK

Weitere Infos

 

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

Meist gelesen

Photo
23.01.2024 • NachrichtDPG

Die große Vereinigung

Ein öffentlicher Abendvortrag und eine anschließende Diskussionsrunde beleuchten die physikalische Forschungslandschaft im vereinigten Deutschland.

Themen