09.05.2007

Bewerberflut beim EU-Forschungsrat

In einer ersten Runde für Nachwuchswissenschaftler sind beim neuen Europäischen Forschungsrat 9167 Bewerbungen eingegangen.

Brüssel (dpa) - In einer ersten Runde für Nachwuchswissenschaftler sind beim neuen Europäischen Forschungsrat (EFR) 9167 Bewerbungen eingegangen. «Damit sind wir auf einen Schlag eine der wichtigsten und gefragtesten Förderorganisationen der Welt», sagte EFR-Generalsekretär Ernst-Ludwig Winnacker am Dienstagabend in Brüssel. Erwartet worden war gut die Hälfte an Bewerbungen. Der EFR hat von 2007 bis 2013 ein Gesamtbudget von 7,5 Milliarden Euro. Mit ihm geht die EU einen neuen Weg in der Forschungspolitik. Ein Rat von 22 Wissenschaftlern darf Geld verteilen, ohne auf Proporz unter den 27 EU-Mitgliedsstaaten achten zu müssen - allein nach Exzellenz.

Weitere Infos:

Jobbörse

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin
Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin

Freiburg, 13.-14.03.2024, Berlin, 19.-21.03.2024
Die Präsentationen dauern jeweils eine Stunde, am Ende der Veranstaltung ist Zeit für Q&A eingeplant.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Photo
14.09.2023 • NachrichtForschung

Knick im Jet

Verbogener Jet aus supermassereichem schwarzem Loch vermutlich auf Präzession der Jet-Quelle zurückzuführen.

Themen