15.01.2008

Schott Solar will in den USA investieren

Die Schott Solar GmbH will bis zu eine halbe Milliarde US-Dollar (338 Millionen Euro) in den Bau einer US-Produktionsstätte für Solartechnologien investieren.

Santa Fe/Mainz (dpa) - Die Schott Solar GmbH, eine Tochter des Mainzer Technologiekonzerns Schott, will bis zu eine halbe Milliarde US-Dollar (338 Millionen Euro) in den Bau einer US-Produktionsstätte für Solartechnologien investieren. In dem neuen Werk in Albuquerque (US-Bundesstaat New Mexico) sollen nach Unternehmensangaben vom Montag in Santa Fe bereits von 2009 an Photovoltaik-Zellen und - Module sowie Receiver für solarthermische Kraftwerke gefertigt werden. Mit Investitionen von 100 Millionen US-Dollar (68 Millionen Euro) werden danach zunächst 350 neue Arbeitsplätze geschaffen. Weil mit steigender Nachfrage gerechnet werde, sähen langfristige Pläne Investitionen von insgesamt 500 Millionen US-Dollar und eine Erhöhung der Mitarbeiterzahl auf 1500 vor.

«Nach unserer Einschätzung wird sich der Markt für erneuerbare Energien in den USA in den nächsten fünf Jahren zumindest verdoppeln», wurde der Vorstandsvorsitzende der Schott AG, Udo Ungeheuer, in einer Mitteilung zitiert.

Schott Solar (Alzenau) ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Hersteller von Solarzellen und Modulen. Während die Gesamtkapazität des Unternehmens bei der Photovoltaik-Produktion 2007 weltweit bei 130 Megawatt lag, soll die Kapazität ab 2010 je 450 Megawatt für kristalline Solarzellen sowie für Module betragen.

Weitere Infos:

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Jobbörse

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin
Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin

Freiburg, 13.-14.03.2024, Berlin, 19.-21.03.2024
Die Präsentationen dauern jeweils eine Stunde, am Ende der Veranstaltung ist Zeit für Q&A eingeplant.

Meist gelesen

Photo
14.09.2023 • NachrichtForschung

Knick im Jet

Verbogener Jet aus supermassereichem schwarzem Loch vermutlich auf Präzession der Jet-Quelle zurückzuführen.

Themen