31.03.2004

Zeiss Planetarium für Japan

Nach 40 Jahren geht wieder ein Zeiss Planetarium nach Japan.

Carl Zeiss rüstet neues Wissenschaftszentrum in Japan mit Planetarium aus

Carl Zeiss hat von Asahikawa, der zweitgrößten Stadt auf Hokkaido (Japan), den Auftrag zur Lieferung eines STARMASTER Planetariums für ein neu entstehendes Wissenschaftszentrum erhalten. Damit geht seit 40 Jahren wieder ein Zeiss Planetarium nach Japan.

Da der dortige Markt fast ausschließlich von einheimischen Planetariumsherstellern beherrscht wird, ist es umso erfreulicher, dass sich die Stadt Asahikawa für Carl Zeiss entschieden hat. Carl Zeiss gewann die Ausschreibung für das Planetarium gegen zwei japanische Anbieter aufgrund überzeugender Funktionalität und Bedienmöglichkeiten des Projektors. „Das Angebot von Carl Zeiss ist das Beste" begründete der Auftraggeber seine Entscheidung. Für Carl Zeiss sprachen außerdem die guten Erfahrungen, die die Stadt mit einem Projektor ZKP 1 in über vierzig Jahren gemacht hat. Bereits 1963 fiel die Wahl - mit dem 1937 in Osaka installierten Planetarium von Carl Zeiss als Vorbild - auf Zeiss.

Bild: Gebäudeentwurf mit Planetariumskuppel.
Quelle: Asahikawa Science Centre
.


Das Planetarium mit einem Auftragsvolumen von 1,4 Mio Euro soll im Frühjahr 2005 geliefert und installiert werden. Es wird Teil eines neuen Wissenschaftszentrums in Asahikawa sein und damit an einer attraktiven Wirkungsstätte den Besuchern beeindruckende Erlebnisse und einen Sternhimmel in völlig neuer Qualität präsentieren. Die Kuppel mit 18 m Durchmesser und 170 Plätzen ist mit modernster Technik ausgestattet. Dazu gehört neben dem STARMASTER als Hauptprojektor auch Projektionstechnik von der amerikanischen Firma Sky-Skan Inc. Die Eröffnung des neuen Zentrums ist für Juli 2005 geplant. Dann soll sich die Zahl der Planetariumsbesucher im Vergleich zur existierenden Einrichtung mehr als verdoppeln.

Quelle: Carl Zeiss

Weitere Infos:

http://www.zeiss.de/C12567B00038651B/?Open

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen