12.09.2014

Elektromagnetischen Störungen auf der Spur

Universität Aalborg beruft Eckart Hoene zum Honorarprofessor.

Eckart Hoene, Gruppenleiter für den Bereich „Elektromagnetische Verträglichkeit leistungselektronischer Systeme“ am Fraunhofer IZM, ist von der Universität Aalborg in Dänemark zum Honorarprofessor berufen worden. Die Fakultät Engineering and Science verleiht Hoene diesen Titel in Anerkennung der hervorragenden Leistungen in seinem Fachgebiet. Ab dem kommenden Wintersemester bietet er Blockvorlesungen zu den Themen Leistungselektronik, Packaging, Design und elektromagnetische Verträglichkeit an.

Abb.: Eckart Hoene. (Bild: IZM)n

Das Spezialgebiet von Eckart Hoene, der seit 17 Jahren am Fraunhofer IZM arbeitet, ist die Entwicklung und industrielle Umsetzung von Entwurfsverfahren zur elektromagnetischen Optimierung von Leistungselektronik. Durch die von Hoene und seinem Team in Simulationen und Experimenten entwickelten Berechnungsverfahren lässt sich beispielsweise vorhersagen, bei welcher Platzierung sich Bauteile hinsichtlich ihres elektromagnetischen Verhaltens am wenigsten gegenseitig beeinflussen. Anwender von Hoenes Verfahren sind die Hersteller von Elektroautos, Solar- und Windkraftanlagen sowie Industrieumrichtern.

IZM / RK

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

ContentAd

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Die HiPace 10 Neo ist ein effizienter, kompakter Allrounder für den Prüfalltag, der geräuscharm und besonders energieeffizient ist.

Meist gelesen

Themen