20.07.2006

Hänsch: Pensionsgrenze für Professoren abschaffen

Physik-Nobelpreisträger Theodor Hänsch fordert die Abschaffung der Pensionsgrenze von 65 Jahren für Professoren.

Hamburg (dpa) - Physik-Nobelpreisträger Theodor Hänsch fordert die Abschaffung der Pensionsgrenze von 65 Jahren für Professoren. Der 64- jährige Direktor des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik sagte der Wochenzeitung «Die Zeit», die derzeitige Regelung sei paradox. «Man beruft doch im Idealfall Professoren, die Wissenschaft als Lebensaufgabe begreifen. Und dann sollen sie wie Angestellte im Einwohnermeldeamt mit 65 Jahren aufhören. Die Amerikaner freuen sich darüber. Sie können sich gezielt die produktivsten Emeriti aussuchen und so große Erfahrung und ungeheures Wissen importieren."

Dieser «Weisheitsabfluss» müsst gestoppt werden. «Man muss für die Universitäten das Beamtenrecht ändern, eine Art Wissenschaftsrecht einführen, das auch die Mobilität innerhalb Europas gewährleistet.» In Deutschland stoße «schon die Mobilität zwischen den Bundesländern» an Rechtsgrenzen, sagte der Münchner Forscher.

Nach Ansicht von Hänsch sind Wissenschaftler an der Altersgrenze nicht ausgebrannt: «Ich glaube, wir haben immer noch mehr Ideen als viele andere.» Er selbst habe Angebote von Universitäten aus den USA bekommen, die mit Nobelpreisträgern ihren Marktwert steigerten.

Er hat sich entschlossen nach seinem 65. Lebensjahr mit Hilfe einer Stifter-Initiative weitere fünf Jahre als Direktor für das Max- Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München zu arbeiten und danach noch einmal fünf Jahre als Emeritus.

Weitere Infos:

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen