02.05.2018

Neues Planetarium in Garching

Das ESO Supernova Planetarium lockt dieses Jahr mit kostenlosen Angeboten.

Ende April wurde das ESO Supernova Plane­tarium und Besucher­zentrum offiziell eingeweiht und öffnete seine Türen für die Öffent­lichkeit. Das Zentrum liegt in unmittel­barer Nachbar­schaft zum ESO-Hauptsitz in Garching. Die ESO Super­nova wird ihren Besuchern ein einma­liges Erlebnis der Astronomie im Allge­meinen und den ESO-spezi­fischen Forschungs­ergebnissen, Projekten und techno­logischen Fort­schritten im Speziellen bieten. In diesem Jahr sind alle Angebote des Zentrums kostenlos. Shows und andere Veran­staltungen können ab sofort online gebucht werden.

Abb.: Das Gebäude des neuen Planetarium ähnelt einem engen Doppelsternsystem, bei dem ein Stern Masse von seinem Begleiter abzieht. (Bild: ESO)

Das ESO Supernova Plane­tarium ist eine Koopera­tion zwischen der ESO und dem Heidel­berger Institut für Theo­retische Studien HITS. Das Gebäude ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung. Die Einrichtung wird von der ESO betrieben. Das eindrucks­volle Gebäude wurde von den Archi­tekten Bernhardt + Partner entworfen. Es gleicht einem engen Doppel­sternsystem, bei dem ein Stern Masse von seinem Begleiter abzieht. Das führt dazu, dass der schwerere Stern als Supernova explodiert und dabei so hell leuchtet wie alle Sterne der Galaxie zusammen.

Das Herzstück bildet das digitale Plane­tarium, das es den Besuchern mittels hoch­moderner Visualisierungs­techniken ermöglicht, in das Universum einzu­tauchen. Im Planetarium finden viele verschiedene Shows und andere kulturelle Veran­staltungen statt. Bis Juni 2018 können Besucher aus acht ver­schiedenen Shows auswählen, vom preis­gekrönten Animations­film Limbra­dur und die Magie der Schwerkraft über die Ent­deckungen Einsteins bis zur für Großlein­wände konzi­pierten Abenteuer­dokumentation „Verborgenes Universum“. Für Schul­klassen bietet das Planetarium auch speziell zuge­schnittene Shows von einer Tour durch das Sonnen­system bis zu sechs speziell auf den Lehrplan abge­stimmte Workshops. Das Programm für Besucher­gruppen richtet sich an Kinder­gärten, Grund­schulen und alle weiter­führenden Schulen. Für Lehrer bietet die ESO Supernova spezielle Fort­bildungen.

Das ESO Supernova Plane­tarium beherbergt auch eine inter­aktive astro­nomische Aus­stellung, in der Besucher echte astro­nomische Artefakte bestaunen und anfassen können. Sie können aber auch eigene Experi­mente durchführen, um eine Idee davon zu bekommen, was es heißt, ein Astronom zu sein, in der Forschung zu arbeiten und die Rätsel des Univer­sums zu erforschen. Die Dauer­ausstellung hat das allgemeine Thema von Leben im Universum als Fokus. Zu den Highlights der Ausstellung gehören: Das wohl größte Bild des gesamten Nacht­himmels, ein Meteorit und ein Hauptspiegel­segment des Extremely Large Tele­scope zum Anfassen, sowie eine Experimentier­station, an der Besucher ihr eigenes Teleskop bauen können. Die Ausstellung kann man sowohl auf eigene Faust als auch im Rahmen einer Führung besuchen.

ESO / JOL

Jobbörse

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin
Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Physik Jobbörse in Freiburg und Berlin

Freiburg, 13.-14.03.2024, Berlin, 19.-21.03.2024
Die Präsentationen dauern jeweils eine Stunde, am Ende der Veranstaltung ist Zeit für Q&A eingeplant.

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Meist gelesen

Themen