18.06.2008

Neues Studiengebühren-Modell für Hamburg

Studenten in Hamburg können sich die Studiengebühr vom Wintersemester 2008/9 an stunden lassen.

Hamburg (dpa) - Studenten in Hamburg können sich die Studiengebühr vom Wintersemester 2008/9 an stunden lassen. Die zinsfreie Gesamtsumme muss erst nach Ende des Studiums zurückbezahlt werden und auch erst dann, wenn die Einkünfte mindestens 30 000 Euro brutto im Jahr betragen. Außerdem wird die Studiengebühr von jetzt 500 Euro pro Semester auf 375 Euro gekürzt. Das beschloss der schwarz-grüne Senat am Dienstag und entsprach damit einer Vereinbarung im Koalitionsvertrag.

Die gestundeten Forderungen sollen von den Hochschulen auf die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt (WK) übertragen werden. Im Gegenzug erhalten die Hochschulen von der WK finanzielle Mittel in Höhe der Forderungen.

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen