30.05.2008

Studie: Zu wenige Hochtechnologie-Gründungen

In Deutschland werden laut einer Studie immer noch zu wenige Hochtechnologie-Unternehmen gegründet.

Berlin (dpa) - In Deutschland werden laut einer Studie immer noch zu wenige Hochtechnologie-Unternehmen gegründet. Zwar habe es im vergangenen Jahr einen spürbaren Zuwachs gegeben, teilten das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Microsoft Deutschland am Donnerstag in Berlin mit. Die Zahl der Gründungen habe aber immer noch unter dem Niveau von 1995 gelegen. Nachhaltige Impulse für die Gesamtwirtschaft in Deutschland bedürften mehr High-Tech-Gründungen, die schnell wachsen und sich international durchsetzen, sagte ZEW-Experte Georg Licht laut einer Mitteilung.

2007 sind den Angaben zufolge 19 200 technologie- und wissensintensive Unternehmen gegründet worden und damit vier Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In der Industrie hätten sich besonders in der Elektrotechnik und im Maschinenbau neue Hochtechnologie- Unternehmen gegründet. In einem Vergleich von elf deutschen Regionen durch das ZEW lag erneut München vorn, gefolgt von Nürnberg und Hamburg. Stuttgart fiel auf den vierten Platz zurück, Schlusslichter waren Bremen-Oldenburg und Berlin.

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Meist gelesen

Photo
29.02.2024 • NachrichtForschung

Galaktische Welle

Radcliffe-Welle in der Milchstraße ist Indiz für geringe Menge an dunkler Materie in unserer galaktischen Nachbarschaft.

Themen