22.02.2023

Konzepte für die Bereitstellung von Wasserstoff für die Luftfahrt

Kostengünstige Erzeugung und Transport von grünem Wasserstoff im Fokus des Verbundprojekts HyNEAT.

Ist Wasserstoff die Lösung des Problems Klima­neutralität für die Luftfahrt­branche? So vielver­sprechend der Ansatz, so groß sind auch die Heraus­forderungen, vor die sich die Luftfahrt­branche bei der Umsetzung gestellt sieht. Im Rahmen des Verbund­projekts „HyNEAT – Hydrogen Supply Networks‘ Evolution for Air Transport“ forschen Wissen­schaftler in den kommenden drei Jahren an Bereit­stellungs­netzwerken für eine wasser­stoff­ge­triebene Luftfahrt. Im Fokus stehen dabei grüner Wasserstoff sowie dessen kosten­günstige Erzeugung und Transport. Das Projekt wird vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung mit etwa drei Millionen Euro gefördert und ist ein Verbund­projekt der Uni Hannover und der TUs Braunschweig, Clausthal und Hamburg.

Abb.: Das Verbund­projekt HyNEAT erforscht...
Abb.: Das Verbund­projekt HyNEAT erforscht Wasserstoff-Bereit­stellungs­konzepte für die Luft­fahrt. (Bild: LHU)

Nur wenn der Wasserstoff aus regenerativen Energien hergestellt wird, kann seine Verwendung einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Neben der Notwendigkeit zur Entwicklung neuer Antriebe und Flugzeug­konzepte ist der Aufbau einer entsprechenden Wasserstoff-Infrastruktur, die wettbewerbs­fähige Kosten für den Betrieb der neuartigen Flugzeuge ermöglicht, eine der größten Heraus­forderungen. Hier setzt HyNEAT an und untersucht, ob und in welchen Ländern erneuerbare Energien zukünftig ausreichend verfügbar sein werden und wo inter­nationale Liefer­beziehungen aufgebaut werden sollten. Ziel ist es, globale und lokale Potenziale für die kosten­günstige Erzeugung von grünem Wasserstoff für die Luftfahrt zu identi­fizieren. Dabei wird vor allem auch darauf geachtet, dass dies auch im Einklang mit der gesamten Energiewende und Gestaltung von Flugnetz­werken stattfindet. Das Wissen­schafts­konsortium wird durch einen Industrie­beirat begleitet.

Wegen der großen Potenzial­flächen für erneuerbare Energien und der daher kosten­günstigen Erzeugung von grünem Wasserstoff sind mehrere Länder, etwa in Nordafrika oder im Nahen Osten, für den Wasserstoff-Export für die Luftfahrt prädestiniert. So könnte auch die dortige lokale erneuerbare Energie­versorgung vom Aufbau der Wasserstoff-Infrastruktur profitieren. Im HyNEAT-Projekt soll die Rolle ausgewählter Regionen, auch außerhalb Europas, für die Wasserstoff-Versorgung der Luftfahrt intensiv geprüft werden.

LUH / RK

Weitere Infos

 

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen