14.03.2011

Mehr Studienanfänger 2010

Den größten Anstieg verzeichnen die Ingenieurwissenschaften.

Den größten Anstieg verzeichnen die Ingenieurwissenschaften.

Im Studienjahr 2010 (Sommersemester 2010 und Wintersemester 2010/11) nahmen 2010 insgesamt etwa 443.000 Personen ein Studium in Deutschland auf. Damit erhöhte sich die Zahl der Erstimmatrikulierten im Vergleich zum Studienjahr 2009 um rund 18.800 (+ 4,4%). Die Anzahl der Erstimmatrikulierten in der Fächergruppe Mathematik, Naturwissenschaften stieg im Vergleich zum Studienjahr 2009 (71.002) um 4,7% auf 74.327.

Den stärksten Anstieg an Erstimmatrikulierten verzeichneten die Ingenieurwissenschaften: 93.187 Anfänger entschieden sich für ein entsprechendes Studium, 2009 waren es 86 158 Personen. Das ist eine Zunahme von 8,2%, gefolgt von 6,3% in der Fächergruppe Sprach- und Kulturwissenschaften. Die mit Abstand meisten Studienanfänger schrieben sich nach wie vor in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ein (147.600), die mit 1,2% allerdings nur leicht zulegte.

Statistisches Bundesamt / MH

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen