19.04.2023

Stabwechsel am Institut für Strahlwerkzeuge

Nach Rudolf Weber verfolgt nun Christian Hagenlocher den universellen Einsatz der Lasertechnologie in der Fertigung.

Am 31. März 2023 verabschiedete das Institut für Strahl­werkzeuge (IFSW) mit einem Fest­kolloquium zum Thema „Skalierung von Laser­prozessen in der Fertigung“ einen seiner Geschäfts­bereichsleiter in den wohlverdienten Ruhestand. Rudolf Weber war seit 2008 als Dozent und Leiter des Bereichs Verfahrens­entwicklung am IFSW tätig.

Abb.: Am IFSW der Universität Stuttgart folgt Christian Hagenlocher (l.) auf...
Abb.: Am IFSW der Universität Stuttgart folgt Christian Hagenlocher (l.) auf Rudolf Weber. (Bild: IFSW)

Neben einem geschicht­lichen Rückblick auf die vergangenen fünfzehn Jahre durch Thomas Graf, Rudolf Weber sowie aktive und ehemalige Mitarbeitende gab es vier wissen­schaftliche Vorträge. Andreas Michalowski (Stellvertretender Direktor am IFSW), Beat Neuen­schwander (Institut ALPS, Berner Fachhochschule), Simon Olschok (Institut für Schweiß­technik und Fügetechnik, RWTH Aachen) sowie Arnold Gillner (Lehrstuhl für Lasertechnik, RWTH Aachen) hatten nicht nur spannende und humorvolle Fach­vorträge im Gepäck, sondern auch persönliche und rührende Worte für Ruedi Weber. Beim anschließenden Empfang in den IFSW-Hallen konnten die Gäste aus Forschung, Industrie und Wissenschaft einen wunder­schönen Abend genießen und die ganze Bandbreite an Themen aus den vergangenen fünfzehn Jahren miteinander diskutieren.

Zum 1. April 2023 übernahm Christian Hagenlocher die Leitung des Geschäfts­bereichs „Verfahrens­grundlagen“. Damit geht im wahrsten Sinne des Wortes eine Ära zu Ende und eine neue beginnt. „Rudolf Weber hat den Geschäfts­bereich „Verfahrens­entwicklung“ (seit April „Verfahrens­grundlagen“) in den vergangenen fünfzehn Jahren erfolgreich geleitet und durch Kompetenz und Fachwissen entscheidend geprägt“, so Thomas Graf, Direktor am IFSW. 

Christian Hagenlocher ist Experte auf dem Gebiet des Laserstrahl­schweißens. Er hat Maschinenbau an der Universität Stuttgart studiert und im Jahr 2020 am IFSW zum Thema „Die Kornstruktur und der Heißriss­widerstand von Laserstrahl­schweißnähten in Aluminium­legierungen“ promoviert, wofür er mit dem WLT-Preis ausgezeichnet wurde. Finanziert durch ein Alexander von Humboldt Stipendium hat er sich in der darauf­folgenden Zeit als PostDoc am RMIT in Melbourne vorwiegend mit den Verfahren der additiven Fertigung beschäftigt.

IFSW / JOL

Weitere Infos

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

Meist gelesen

Themen