02.09.2020

Virtuelle DPG-Schülertagung für physikbegeisterte Jugendliche

Schülerinnen und Schüler präsentieren online eigene Forschungsprojekte und diskutieren über die Faszination zukünftiger Quantentechnologien.

Ursprünglich sollte die Veranstaltung in den Räumlich­keiten des ESO-Supernova-Besucher­zentrums in Garching stattfinden – doch nun muss Fernseh­moderator Harald Lesch den Eröffnungs­vortrag vom eigenen Schreib­tisch aus halten.  Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Schüler­tagung der DPG am 12. September erstmals online statt. Für die Teil­nehmenden, die Gäste und das Organi­sations­team stellt das Neuland dar. Doch die Vernetzung und Förderung von jungen Physik­begeisterten ist für die DPG in der aktuellen Situation wichtiger denn je. Eine Absage kam daher zu keinem Zeitpunkt in Betracht. Das Ergebnis ist ein viel­seitiges und inter­aktives Online-Programm.

Abb.: Vor der Corona-Pandemie konnten sich Schülerinnen und Schüler noch...
Abb.: Vor der Corona-Pandemie konnten sich Schülerinnen und Schüler noch direkt austauschen. Nun findet am 12. September die DPG-Schüler­tagung erstmals online statt. (Bild: S. Bäumler, DPG)

Anhand von Postern oder Kurz­vorträgen präsentieren die Schülerinnen und Schüler eigene Forschungs­projekte. Die Themen­vielfalt reicht vom elek­trischen Wider­stand von Bleistift­strichen über Unter­suchungen des Diffusions­koeffizienten zur Berechnung des Wärme­transports bis hin zum Schweben­lassen kleiner Objekte mit Hilfe von Schall­wellen. Die Schüler­tagung verknüpft Initiativen wie Jugend forscht, den Schüler­wett­bewerb German Young Physicists' Tourna­ment und das Netzwerk Teilchen­welt.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Podiums­diskussion zum Thema Quanten­computer mit Gästen aus Wissen­schaft und Industrie. Dabei geht es um Perspek­tiven und Grenzen dieser zukunfts­trächtigen Techno­logie. Ergänzt wird das Programm durch einen Film mit zugehörigem Quiz des Schüler­labors PhotonLab am MPI für Quanten­optik. Dabei soll die Natur des Lichts und die Funktions­weise eines Lasers erkundet werden.

Eine virtuelle, drei­dimen­sionale Welt mit Poster­räumen und Vortrags­bühnen ermöglicht eine fast reale Tagungs­atmosphäre. Und wie bei realen Tagungen gibt es in den Pausen die Gelegen­heit, sich in lockerer Runde mit Physik­studierenden über das Studium und die DPG auszu­tauschen.

Veranstalter der Schüler­tagung 2020 ist die Deutsche Physika­lische Gesell­schaft e.V., die Organi­sation übernimmt die „junge DPG“, ein Arbeits­kreis der DPG. Die Tagung wird unter­stützt durch die Ludwig-Maximilians-Universität München. Technisch möglich wird sie durch die großzügige Unter­stützung des Exzellenz­clusters Munich Center for Quantum Science and Technology.

Für das diesjährige Jubiläum „175 Jahre DPG“ sind insgesamt drei Schüler­tagungen geplant: Im November finden ähnliche Veranstal­tungen in Heidel­berg und Göttingen statt – beide eben­falls online.

DPG / RK

Weitere Infos

DPG-Schülertagungen, Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.

 

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

Meist gelesen

Photo
23.01.2024 • NachrichtDPG

Die große Vereinigung

Ein öffentlicher Abendvortrag und eine anschließende Diskussionsrunde beleuchten die physikalische Forschungslandschaft im vereinigten Deutschland.

Themen