07.07.2008

Zahl der Professorinnen steigt

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lehren und forschen an den deutschen Hochschulen immer mehr Frauen - Professorinnen sind aber weiter deutlich in der Minderheit.

Wiesbaden (dpa) - An den deutschen Hochschulen lehren und forschen immer mehr Frauen - Professorinnen sind aber weiter deutlich in der Minderheit. Ihr Anteil sei zwischen 1997 und 2007 von 9 auf mehr als 16 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Mit rund 6100 Lehrstuhlinhaberinnen sei Ende vergangenen Jahres ein neuer Höchststand erreicht worden.

Am höchsten ist der Professorinnen-Anteil in den Sprach-, Kultur- und Kunstwissenschaften. Hier war 2007 mehr als jeder vierte Lehrstuhl (28 Prozent) mit einer Frau besetzt. Am deutlichsten unterrepräsentiert sind Professorinnen dagegen in den Ingenieurwissenschaften (8 Prozent) sowie in der Mathematik und den Naturwissenschaften (11 Prozent).

Insgesamt arbeiteten Ende 2007 nach vorläufigen Berechnungen der Statistikbehörde 37 700 Professoren und Professorinnen an deutschen Hochschulen. Diese Gesamtzahl sei seit zehn Jahren nahezu unverändert.

Weitere Infos:

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

ContentAd

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Kleinste auf dem Markt erhältliche Hochleistungs-Turbopumpe

Die HiPace 10 Neo ist ein effizienter, kompakter Allrounder für den Prüfalltag, der geräuscharm und besonders energieeffizient ist.

Meist gelesen

Themen