28.07.2010

Karte der Marsoberfläche veröffentlicht

Mosaiktechnik ermöglicht die laut NASA genaueste globale Karte des Mars.

Mosaiktechnik ermöglicht die laut NASA genaueste globale Karte des Mars.

Eine Kamera an Bord der NASA-Sonde "Mars Odyssey" ermöglichte die 21.000 Aufnahmen, die zusammengesetzt die nach Angaben der US-Weltraumbehörde genaueste Darstellung der Gesamtfläche des Planeten ergeben. Zwar gäbe es von einzelnen Gebieten des Mars genauere Aufnahmen. Mit einer Auflösung von Objekten von bis zu 100 m Größe sei die neue Karte aber für eine Übersicht des Mars unerreicht. Sie wird für Mars-Forscher in den kommenden Jahren den Ausgangspunkt ihrer Untersuchungen darstellen, beispielsweise um die Mineralien-Zusammensetzung oder physikalische Eigenschaften des Oberflächen-Materials zu bestimmen.

Abb.: Valles Marineris, der "Grand Canyon des Mars," würde fast von Los Angeles bis New York City reichen, wenn er auf der Erde wäre. Der Ausschnitt im roten Kasten ist in der unteren Abbildung vergrößert zu sehen. (Bild: NASA/JPL/Arizona State University)

Die Karte wurde in den vergangenen acht Jahren von Wissenschaftlern der Arizona State University in Zusammenarbeit mit dem "Jet Propulsion Laboratory" der NASA konstruiert. Dazu wurden die zahlreichen Aufnahmen des "Thermal Emission Imaging System", kurz THEMIS verwendet. Diese Kamera für sichtbare und infrarote Strahlung gehört zur Ausstattung der Mars Odyssey-Sonde. Die Bilder wurden nachträglich von Verzerrungen durch die Messgeräte befreit, um Merkmale der Oberfläche bis auf einige Pixel genau zu lokalisieren.

Abb.: Dieses Bild zeigt einen 90 Meilen (ca. 150 km) breiten Abschnitt des Valles Marineris. (Bild: NASA/JPL/Arizona State University)

Aber auch Hobby-Forscher können zur Verbesserung der Karte beitragen. Eine eigens erstellte Online-Software ermöglicht privaten Nutzern die Ausrichtung einzelner Teile des Riesen-Puzzles bis auf eine Genauigkeit von einem Pixel.

NASA / Philipp Hummel

Weitere Infos

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Meist gelesen

Themen