12.11.2008

Deutscher Satellit soll Informationen über die Erdoberfläche liefern

Der Hyperspektralsatellit EnMAP werde detaillierte Informationen über Vegetation, Landnutzung, Gesteinsoberflächen und Gewässer sammeln.



Köln/Bonn (dpa) - Ein neuer Satellit soll im Auftrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) demnächst besonders präzise Bilder von der Erdoberfläche liefern. Der Hyperspektralsatellit EnMAP werde detaillierte Informationen über Vegetation, Landnutzung, Gesteinsoberflächen und Gewässer sammeln, teilte das DLR am Dienstag in Köln mit. Das etwa 90 Millionen Euro kostende EnMAP-Projekt soll 2012 starten und ist auf fünf Jahre angelegt. Mit der Entwicklung und dem Bau des Satelliten ist das Münchner Technologieunternehmen Kayser-Threde beauftragt. Ein entsprechender Vertrag wurde am Dienstag in Bonn unterzeichnet.

Hyperspektralinstrumente registrieren die von der Erde reflektierte Sonnenstrahlung vom sichtbaren Licht bis hin zum Infrarot. Das auf EnMAP installierte Spektrometer wird die Erdoberfläche simultan in mehr als 200 schmalen Farbkanälen abbilden. Von den gelieferten Daten erhoffen sich die Wissenschaftler unter anderem Aufschluss über die Zusammensetzung von Gesteinen, die Schädigung von Pflanzen durch Luftschadstoffe und den Grad der Bodenverschmutzung. Der Satellit soll in einer Umlaufbahn in etwa 650 Kilometern Höhe die Erde umkreisen und so jeden Punkt der Erde innerhalb von vier Tagen zweimal überfliegen.


Weitere Infos:



GWF

Weiterbildung

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie
TUM INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING

Weiterbildungen im Bereich Quantentechnologie

Vom eintägigen Überblickskurs bis hin zum Deep Dive in die Technologie: für Fach- & Führungskräfte unterschiedlichster Branchen.

Virtuelle Jobbörse

Virtuelle Jobbörse
Eine Kooperation von Wiley-VCH und der DPG

Virtuelle Jobbörse

Innovative Unternehmen präsentieren hier Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Berufsfeldern.

Die Teilnahme ist kostenfrei – erforderlich ist lediglich eine kurze Vorab-Registrierung.

Meist gelesen

Themen