20.02.2023

Europaweites Netzwerk zur Quantentechnologie-Fortbildung startet

Verbundprojekt QTIndu soll Quantentechnologie-Knowhow an Industrie und Entscheidungstragende vermitteln.

Quantentechnologien ermöglichen völlig neue Anwendungen für zahlreiche Industrie­sektoren. Um das enorme Potenzial zu erkennen und in die Praxis umzusetzen, braucht es Fachkräfte. Gerade für den Transfer vom Labor in die Industrie und die Produkt­entwicklung fehlt qualifi­ziertes Personal – und eine zentrale Anlaufstelle für ihre Fortbildung. Daher startete am 13. Januar das Verbundprojekt Quantum Technology Courses for Industry, kurz QTIndu, im Rahmen der EU-Initiative Digital Europe. Unter Beteiligung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, der TU Braunschweig und dem Quantum Valley Lower Saxony entsteht bei QTIndu ein europa­weites Netzwerk für die Quanten­technologie-Fortbildung.

Abb.: Fachkräfte mit Quanten­erfahrung gesucht: Um den hohen Bedarf zu...
Abb.: Fachkräfte mit Quanten­erfahrung gesucht: Um den hohen Bedarf zu decken, entwickelt der europäische Verbund QTIndu pass­genaue Fort­bildungs­angebote. (Bild: J. Hosan / TU Braunschweig)

Insgesamt dreizehn europäische Einrichtungen beteiligen sich bei QTIndu, aufgeteilt in zwei thematische Gruppen. Die erste Gruppe, die unter anderem die PTB und die TU Braunschweig einschließt, entwickelt bedarfsgerechte Weiter­bildungs­formate. Die zweite Gruppe, zu der auch die nieder­sächsische Quanten­allianz QVLS gehört, stellt die Verbindung zur Industrie sicher. QTIndu zielt darauf, ein europaweites Fortbildungs­programm für die Quanten­technologien zu realisieren und damit eine zentrale Anlaufstelle für verschiedene Industriezweige und Aufgaben­felder zu schaffen.

„Neben dem Erwerb von Fachwissen ist es wichtig zu lernen, wie man es in der Praxis anwendet“, erläutert Oliver Bodensiek vom Quanten­technologie-Kompetenz­zentrum der PTB, der verantwortlich ist für die Entwicklung von Praxiskursen. „Für einen gelungenen Wissen­stransfer aus einem Hoch­technologie­bereich wie der Quanten­technologie in die Industrie entwickeln wir deshalb gemeinsam in QTIndu Präsenzkurse, die direkt im Labor an realen Quanten­technologie-Systemen stattfinden. Durch die direkte Arbeit an dieser Quanten­technologie-Hardware lassen sich die techno­logischen Anforderungen und der Entwicklung­sstand unmittelbarer nachvoll­ziehen.“

Insgesamt entsteht ein ganzes Weiterbildungs-Ökosystem mit einem breiten Spektrum an Formaten für verschiedene Industrie­sektoren und Berufs­gruppen. Diese werden zukünftig über ein Projektportal europaweit angeboten und vermittelt.

PTB / RK

Weitere Infos

 

EnergyViews

EnergyViews
Dossier

EnergyViews

Die neuesten Meldungen zu Energieforschung und -technologie von pro-physik.de und Physik in unserer Zeit.

Sonderhefte

Physics' Best und Best of
Sonderausgaben

Physics' Best und Best of

Die Sonder­ausgaben präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Meist gelesen

Themen